Zur Gründung

Geleitwort unseres Hr. Bürgermeister Schröder

Das Leben am Fluss, hier an der Lebensader Salzach ist mit zahlreichen Legenden, Mythen, aber auch mit vielen wahren Geschichten verbunden, die von bitterer Armut, kriegerischen überfaellen und auch von geselligem Beisammensein zu erzählen wissen. Jahrhundertelang waren es die Schiffer, die den Dörfern entlang des Grenzflusses Kultur und Volkstum pflegten, sich ein paar Kreuzer nach Einstellen der Schifffahrt mit Musik, Theater oder auch dem Sternsingen verdienten. Gelebt wurde in Einklang mit der Natur, in (Ehr)Furcht gegenüber Geistern, Hexen und sagenumwobenen Gestalten. Heute irren wir Gott sei Dank, wenn wir glauben, es hier mit längst Vergessenem und Antiquiertem zu tun zu haben. Wolfgang Oberer und seiner ständig wachsenden Schöffleut - Pass ist es in wenigen Jahren gelungen, Brauchtum und Tradition mit jungem Elan und frischem Leben zu erfüllen. Nicht nur Oberndorf kann sich glücklich schätzen, Stützen wie die Schöffleut-Pass im Vereinsleben zu haben, die nicht nur Vielfalt, sondern auch Austausch mit anderen Vereinen pflegen und so den Zusammenhalt im Ort fördern und aufrecht erhalten. Verdienten sich zu damaligen Zeiten die Schiffer ein paar Kreuzer mit Brauchtumspflege, so handelt die Schöffleut-Pass im Geiste der Zeit: Ihre Veranstaltungen zu karitativen Zwecken haben mehrmals Kinderaugen im SPZ leuchten lassen. Das Beispiel, Gemeinschaftssinn im Ort zu demonstrieren und das Brauchtum mit innovativen Gedanken zu pflegen, hat Schule gemacht und ist über die Grenzen unserer Stadt ein wichtiger Werbefaktor für Oberndorfs Tourismus; ist doch die Schöffleut-Pass über die Stadtgrenze hinaus aktiv, bekannt und gern geladener Gast v.a. in der Winterszeit. Ich als Bürgermeister freue mich, einer begeisternden und stets wachsenden Schöffleut-Pass zu gratulieren und zum zehnjährigen Bestehen alles Gute für die kommenden Jahre zu wünschen ! So bleibt gewiss: Hexen und der Osing-Teufel werden weiterhin von uns Oberndorfern das Böse fernhalten und die Salzachgeister für Glück sorgen. Ihr Bürgermeister